Ausbau/ Aufstockug

Weckt man den Dachboden aus seinem Dornröschenschlaf, bieten sich ungeahnte Möglichkeiten: Großflächige Fenster, mehrere Ebenen und der freie Blick über die Stadt. Bevor jedoch mit dem Dachausbau begonnen werden kann, sollte man einiges berücksichtigen.

Die Umsetzung einer Dach- bzw. Geschossaufstockung wird mit einer Vielzahl von Baugesetzen reguliert. Eine Aufstockung ist nur zu verwirklichen, wenn das Bauamt mitspielt. Maßgeblich für die Genehmigung des Bauantrags ist unter anderem, ob der jeweilige Bebauungsplan ein weiteres Stockwerk zulässt. Dieses lässt sich durch eine Bauvoranfrage beim entsprechenden Fachamt leicht klären.

Vorteile sind natürlich, dass zusätzlicher Wohnraum durch den Ausbau des Dachbodens geschaffen wird. Mit verschiedenen Varianten und Größen von Dachfenstern ergeben sich helle und lichtdurchflutete Räume. Mit einer Außenbeschattung durch Rollläden oder Markisen bleibt es auch im Sommer angenehm kühl.

Eine Dachaufstockung oder ein Dachausbau sind eine gute Investition. Der entscheidende Vorteil ist, dass der Erwerb von Baugrund entfällt. Jeder Cent fließt direkt in das Objekt und erhöht auf direktem Weg den Mehrwert des Eigenheims. 

Back to top